Freeware Download Software
Microsoft IE Download Kampagne
Programme

04.12.2007 - Freeware der Woche - Terragen

Unendliche Landschaften - unendliche Weiten

Terragen Screenshot 1 Als Kind war ich von den generierten Landschaften bei den Autorennen immer fasziniert. Das war schon so bei Spielen des legendären C64er. Immer neue Berge, Seen Häuser und Landschaften entstanden. Das Programm Terragen ist derzeit noch in der Entwicklung und ist dementsprechend noch Freeware. Für die persönliche Nutzung muss man nur das Programm herunterladen und damit spielen. Für die kommerzielle Nutzung ist dann schon eine Registrierung beim Hersteller notwendig. Fair sein ist alles. Die Pro Version Terragen 2 kostet dann aber auch schon 299 US $. Dafür enthält diese Version auch das Animationsmodul. Im Gegensatz zu den alten Programmen generiert dieses Programm 3-D Bilder von unglaublicher Schönheit und Naturnähe.

Es gibt eine große Usergemeinde, die immer neue Welten erschaffen. Die Welten reichen von Traumwelten bis hin zur realistischen Seen, Tälern und Bergen. Hergestellt wurde das Programm von Matt Fairclough. Es ist ein Microsoft zentriertes Programm. Das unregistrierte Programm ist etwas eingeschränkt zur registrierten Form, man kann nur eine maximale Bildgröße von 1280 * 960 erreichen. Das Programm läuft auf nahezu allen Windows Version, der Rechner muss nur mehr als 32 MB Hauptspeicher aufweisen und man sollte schon einen Pentium 2 haben. Na ja, ist wohl sehr genügsam. Ich habe es auch schon auf einer XP Version probiert, auch das funktioniert. Unter Linux mit Wine hat man ebenfalls gute Karten. Dafür ist die Version allerdings nicht freigegeben. Es gibt 2 grundsätzlich verschiedene Versionen. Die eine ist die Freeware Version, also die unter 0.9. Und die kommerziellen TechPreview Versionen über 2.0.

Die Freeware Versionen gibt es in verschiedenen Varianten. Es lohnt sich, in der Versionsliste mal nachzuschlagen, was welche Version welche Features haben. Die 0.8 Versionen gelten als sehr schnell. Die 0.9 als langsamer aber Bugfrei. Terragen Screenshot 2 Der eifrige User wird recht schnell belohnt. Wenn man etwas Erfahrung mit Windows Programmen mitbringt, so ist man in einer Stunde durch. Dann hat man das erste Bild mit dem Programm erstellt. Nach dem Start ist man durch Probieren relativ schnell in der Lage, etwas ansehnliches herzustellen. Wichtigste Knopf an der Stelle ist "Generate Terrain" Um das Programm verstehen zu können, muss man einige Begriffe kennen. Rendering ist der erste und wichtigste Begriff. Unter Rendering versteht man bei den Grafikprogrammen die Umrechnung eines Vektorbildes in ein reales Bild. Man kann ein Objekt in seiner vektorisierten Form speichern. Dieses Objekt sieht dann erst mal aus wie ein Drahtgitter. Durch verschiedene Operationen werden dann real aussehende Körper daraus. Diee Grundkörper werden auch als Vertex Streams bezeichnet, dort sind dann eben die Eckpunkte des Köpers notiert. Die Gitterbilder werden in den Grafikprogrammen auch als Meshes oder Primitives bezeichnet. Der gesamte Vorgang bis neue Landschaften gegründet werden nennt man Transformationen. Der Weg bis zum Endprodukt geht iterativ von statten. Das bedeutet, das fertige Produkt einer Transformation wird wieder einer Transformation unterworfen. Das Verfahren ähnelt in etwa der Generierung der Mandelbaum Figuren. Dieses Verfahren erklärt auch die lange Laufzeit solcher Programme und auch die Parameter, die eingestellt werden.

Die Firma Indigo hatte eigene Maschinen für diese Aufgabenstellungen hergestellt. Je realistischer das Endprodukt sein soll, desto öfter muss die Iteration durchlaufen werden. Die Parameter sind unter der Programmanwahl "Rendering Control" und dort unter "Detail" zu finden. Neben der Genauigkeit kann man hier auch das geometrische Objekt, das generiert werden soll, benennen. Land und Himmel stehen zur Verfügung. Ferner kann man in diesem Modul Auflösung (640*480) und Kameraposition einstellen. Die Kamerapostion ist die gedachte Stelle im Raum an der die virtuelle Kamera steht. Weitere Schlüsselbegriffe sind "Land, Wasser, Atmosphäre". Die Einzelobjekte des Geschehens können hier definiert werden. Wie viele Zacken der Berg hat, das ist Thema des Untersegmentes "Land". Auch für die Beleuchtung können Sie sorgen. Man kann die Postion des Lichtes unter Light eingeben. Dies entspricht dann einer gedachten Sonne. Zusammen mit der Eingabe der Kamera ergeben sich dann die Werte für den Schattenwurf. Schatten sind für 3-D Generatoren sehr wichtig. Über Schatten bekommt die Welt ihren räumlichen Charakter. Ein anderer zentraler Bestandteil des Programmes finden Sie unter dem Menüpunkt "Surface Map". Hier gestalten sind dann die Grundspielregeln für Ihre Welt. Man kann angeben, welche Farbe das Gras in der Welt hat (violett wäre auch mal nett). Landschaften bestehen aus Layern, also aus Schichten. Diese können hier definiert werden. Abhängig von diesen Schichten gibt es abhängig Schichte, Child Layers. Alle Parameter an sich können dann in einer Welt abgespeichert werden. Terragen Screenshot 3 Dies geschieht im Menüpunkt "Save World". Diese Welten lassen sich auch innerhalb der Community austauschen. So gestalten User ihr gemeinsames Universum. Bisher haben wir statische Bilder vorliegen. Damit sind wir noch hinter den alten Autorennzeiten des C 64 entfernt. Aber es gibt im Terragen 2.0 (für privaten Einsatz auch kostenlos) eine Animationsfunktion. Hiermit kann man Bilder an Hand von Skripten hintereinander erzeugen lassen. Damit werden immer neue Bilder wahr. Man könnte die Parameter der Bildgenerierung auch nach an ein Biomessgerät anschließen. So könnte der Hautwiederstand die Bildgenerierung beeinflussen. Damit hätte das Programm einen regelrechten Biofeedback Charakter. Die hauptsächliche Anwendung im privaten dürften Bildschirmhintergründe sein. Aber auch für kleine Trickfilme ist das Programm genial. Ansonsten nach Umwandlung in Flash könnte man die Ergebnisse für Werbefilme bestens verwerten. Den kostenlosen Download für dieses ausgefallene Progamm gibt es natürlich hier auf Freewarepage.de.

Download
  
Navigation
Neue Programme
Top 30 Software
Programm der Woche
Was ist Freeware ?

Unser Download Tipp


kostenlose software

10 kostenlose Programme

» Mozilla Firefox
»Norton Security Scan
»Spyware Doctor™
»Adobe Reader 7
»Skype
»RealPlayer
»Google Desktop
»Google Toolbar für IE
»Picasa - Foto-Software
»Google Earth

Kostenlose Vollversionen
Zum Download

Anzeige

Partnerseiten

Free Software Download
PC Forum
Bildschirmschoner
Freeware Spiele

Download Tipp

Online-Banking sicher und einfach mit StarMoney 6.0

Beliebte Suchbegriffe

- Anti Virus - Winzip -
- Bildbearbeitung - MP3 -
- Internet Explorer -