Freeware Download Software
Microsoft IE Download Kampagne
Programme

15.10.2007 - Freeware der Woche - Audiograbber 1.83 SE

Audiograbber Screenshot 1 Audiograbber 1.83 SE ist das ideale Tool, um schnell und einfach die eigene Musiksammlung in MP3 umzuwandeln. Im Prinzip reicht ein Knopfdruck, um CDs vollautomatisch einzulesen, umzuwandeln, lautstärke-korrigieren, benennen und auf der Festplatte speichern zu lassen. Sogar analoges Material wie Schallplatten, Kassetten, Tonbänder und Radiofeatures kann damit problemlos digitalisiert werden. Und das beste ist, dass es sich um Freeware handelt - dieses kleine, nützliche Programm kostete also keinen Cent! Dafür muss vor der Installation eine kleine Hürde genommen werden: Da die direkte Integration des MP3-Codec von Frauenhofer in Applikationen seit einiger Zeit kostenpflichtig ist, haben sich die Hersteller von Audiograbber dafür entschieden, das Programm stattdessen nur mit dem alternativen, kostenlosen Ogg-Vorbis-Audiocodec auszustatten. Dieser erzeugt Klangdateien, die bei identischer Klangqualität sogar weitaus weniger Speicherplatz auf der Festplatte verbrauchen als MP3s und von den meisten Software-Playern (z. B. Winamp, iTunes), allerdings oft nicht von handelsüblichen tragbaren MP3-Playern abgespielt werden können. Hierzu werden Songs im MP3-Format benötigt. Aber auch das stellt kein größeres Problem dar: Nutzer von Audiograbber können den dafür benötigten MP3-Codec von einem externen, auf der Herstellerwebsite verlinkten Anbieter kostenlos downloaden und installieren. Als Ausgleich für diese kleine Unannehmlichkeit bleibt Audiograbber weiterhin kostenlos. Audiograbber Screenshot 2 Nach erfolgter Installation gilt es zunächst, ein paar wichtige Programmeinstellungen vorzunehmen, bevor das heute sicherlich nützlichste Werkzeug für den Liebhaber digitaler Musik mit der Arbeit beginnen kann. Dazu gehört, den Zielordner und das gewünschte Benennungsformat (z. B: Titel + Interpret) für die fertigen MP3-Dateien auszuwählen. Ebenso muss festgelegt werden, mit welchem Laufwerk des PCs später Audio-CDs ausgelesen werden soll. Hier bietet es sich an, soweit vorhanden, den CD-Brenner auszuwählen, weil dieser in der Regel schneller und besser auslesen kann, als handelsübliche CD-ROM-Laufwerke. Auch die Auslesegeschwindigkeit und Auslesemethode können hier noch dezidiert konfiguriert werden, in der Regel funktionieren aber die Standardeinstellungen auf den meisten aktuellen Systemen sofort. Lobenswert, dass die Programmierer dennoch an die Besitzer älterer PCs, Windows-Versionen und Laufwerke gedacht haben, für die solche Optionen besonders wichtig sind. Als nächstes muss nur noch die gewünschte Qualitätsstufe (192 kbit/s Joint Stereo wird von den meisten Hörern als "verlustfrei" wahrgenommen), der zu verwendende Codec (Ogg, MP3, oder andere im System installierte), sowie das Zielformat (MP3 oder unkomprimiertes WAV) eingestellt werden, dann kann es im Prinzip schon los gehen. Audiograbber bietet zwar noch zahlreiche weitere clevere Konfigurationsmöglichkeiten, die zu beschreiben hier aber den Rahmen sprengen würde. Nun aber zur Nutzung selbst: Der simpelste Vorgang, den Audiograbber beherrscht, ist das Umwandeln einer Audio CD in MP3-Dateien. Ist die richtige Programmkonfiguration eingestellt worden, genügt es, einfach nur die betreffende CD einzulegen, die Titelinformationen per Knopfdruck aus dem Internet ermitteln zu lassen (aus einer ebenfalls kostenlose Datenbank namens Freedb, die fast alle erhältlichen Kauf-CDs enthält) und dann mit einem weiteren Knopfdruck den Einlesevorgang zu starten. Nach ca. 5-20 Minuten (je nach Geschwindigkeit des CD-ROM-Laufwerks und Zustand der CD) hat das Programm selbständig die Tracks ausgelesen, normalisiert, benannt, mit ID3-Tags versehen und im MP3-Archiv auf der Festplatte gespeichert. Aber Audiograbber kann noch weitaus mehr: Auch Schallplatten, Kassetten oder Tonbänder können damit auf einfache Weise über den Audio-Eingang der Soundkarte digital aufgezeichnet und unmittelbar in MP3-Files umgewandelt werden. Dazu muss nur das betreffende Gerät an den Audio-Eingang des Rechners angeschlossen und kurz anhand einer lauten Musikstelle des betreffenden Materials die gewünschte Aufnahmelautstärke mit Hilfe einer übersichtlichen und leicht verständlichen Grafikanzeige kalibriert werden. Audiograbber Screenshot 3 Da analoge Medien über keine Track-Nummerierung verfügen, hilft außerdem eine praktische Funktion, welche automatisch Pausen zwischen Songtiteln erkennen kann, dem Benutzer dabei, das Material beim Aufnehmen gleich in einzelne Titel zu unterteilen. Für die Freunde von nächtlichen Radiosendungen gibt es zusätzlich die Möglichkeit, den Aufnahmevorgang an bestimmten Tagen oder Uhrzeiten starten zu lassen und den PC nach Abschluss des Aufnahmevorgangs herunterfahren zu lassen. Neben diesen Basisfunktionen bietet Audiograbber 1.83 auch noch ein paar sehr spezielle Features, die man in ähnlichen Freeware-Audio-Programmen sonst vergeblich sucht:
- Karaoke CDs im CD(G)-Format können ebenfalls eingelesen und somit in Software-Karaoke-Playern verwendet werden
- Beim Einlesen minderwertiger Aufnahmen (z. B. alten Schallplatten oder CDs) kann das Material vollautomatisch normalisiert, also auf Standardlautstärke gebracht werden
- Ebenso ist eine Komprimierungsfunktion enthalten, die große Lautstärkedifferenzen (z. B. bei Mitschnitten von Konferenzvorträgen) beseitigen hilft
- Alle ID-3-Tag-Versionen werden vollständig unterstützt (zur richtigen Darstellung der Songinformationen in mobilen Geräten)
- Es gibt Möglichkeit zur Einspeisung eigener CD-Informationen in die Freedb-Trackdatenbank im Internet
- Alle Funktionen des Programms sind auch einzeln verwendbar, so können z. B. WAV-Dateien von der Festplatte auch einfach in MP3s gewandelt oder einfach nur normalisiert werden
- Mit Hilfe eines Prüfsummen-Checks können unterschiedliche Aufnahmen daraufhin verglichen werden, ob sie identisch sind (sehr hilfreich bei Chaos auf der Festplatte)
Den kostenlosen Download für unser Freeware Programm der Woche gibt es natürlich hier auf Freewarepage.de.

Download
  
Navigation
Neue Programme
Top 30 Software
Programm der Woche
Was ist Freeware ?
Newsletter
Der Newsletter wird kostenlos
alle 7 Tage verschickt.
Login-Bereich für Autoren
Infos zur Anmeldung
Neue Software anmelden
Eintrag ändern

Unser Download Tipp


kostenlose software

10 kostenlose Programme

» Mozilla Firefox
»Norton Security Scan
»Spyware Doctor™
»Adobe Reader 7
»Skype
»RealPlayer
»Google Desktop
»Google Toolbar für IE
»Picasa - Foto-Software
»Google Earth

Kostenlose Vollversionen
Zum Download

Anzeige

Partnerseiten

Free Software Download
PC Forum
Bildschirmschoner
Freeware Spiele

Download Tipp

Online-Banking sicher und einfach mit StarMoney 6.0

Beliebte Suchbegriffe

- Anti Virus - Winzip -
- Bildbearbeitung - MP3 -
- Internet Explorer -